Unsere Geschäftsfelder

Entwicklungsleistungen

Sowohl die Entwicklung der Energiepreise als auch der gesetzlichen Anforderungen aus dem GebäudeEnergieGesetz GEG, macht die frühzeitige Integration von optimierten technischen Versorgungskonzepten zur Sicherstellung des Projekterfolges bereits zu Beginn der Projektentwicklung erforderlich.

Die IfE-Tec GbR entwickelt und vergleicht alternative Konzepte hinsichtlich deren Wirtschaftlichkeit und ökologischer Bewertung. Auf Basis einer prognostizierten Nutzenergie- und Bedarfsanalyse werden die konzeptspezifischen Endenergie- und Primärenergieaufwendungen ermittelt und gegenübergestellt.

Zudem findet ein Abgleich auf die gesetzlichen Anforderungen statt, so dass bereits in der frühen Projektphase die Genehmigungsfähigkeit sichergestellt wird und die Wirtschaftlichkeit des Gesamtprojektes auf die baurechtlichen Anforderungen hin optimiert wird.

 Planungsleistung

Planungsleistungen gemäß der HOAI 2021 §56 ff.

Die IfE-Tec GbR bietet das gesamte Spektrum von Planungsleistungen der HOAI §56 ff. für die Gewerke (nach DIN 276) an:

  • 410 – Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen
  • 420 – Wärmeversorgungsanlagen
  • 430 – Lufttechnische Anlagen
  • 470 – Nutzerspezifische Anlagen
  • 480 – Gebäude- und Anlagenautomation

Wir können eine Vielzahl von Planungsleistungen für Projekte mit höchstem Anspruch ausführen. Sowohl die technischen Aspekte im Rahmen des Planungsvorgangs als auch die Aspekte des Projektmanagements werden in gekonnter Weise beherrscht und sichern damit den Planungserfolg ab.

Gutachten und energetische Inspektionen

Aufgrund der langjährigen Erfahrung und den speziellen Kompetenzen kann die IfE-Tec das Erstellen von Gutachten im Falle von Schadensereignissen anbieten.

Die Analyse der Schadensumstände erfolgt mit moderner betriebseigener Messtechnik zur direkten Bewertung örtlicher Betriebs- oder Zustandsbedingungen und wird ergänzt durch Mess- und Analysetechnik zur weiteren Untersuchung von Proben in unserem Labor.

Die IfE-Tec GbR kann auf eigene Mess- und Analysetechnik zurückgreifen und hierdurch sowohl die umfassende als auch die sichere Ursachenfeststellung garantieren. Unter anderem ist folgendes Equipment vorhanden.

Zur örtlichen Feststellung:

  • Volumenstrommessung sämtlicher Medien
  • Thermographische Messungen und Aufnahmen
  • Temperaturmessung (auch berührungslos)
  • Druck- und Differenzdruckmessung sämtlicher Medien
  • PH-Wertmessung
  • Leitwertmessung
  • Drehzahlmessung
  • Beleuchtungsmessung
  • Messung der elektrischen Spannung und des Storms
  • Örtliche Darstellung von Luftströmungen durch Rauch
  • Luftgeschwindigkeitsmessungen
  • Luftzustandsmessungen
  • Schallmessungen

Zur Feststellung im Büro:

  • Rechnergestützte Videomikroskopie
  • Rechnergestützte gravimetrische Messungen zur Feuchtegehaltsbestimmung
  • Chemische Analysen u.a. zur Salzgehaltbestimmung

Anlagenoptimierung

Beseitigung unzureichender oder ineffizienter Betriebszustände:

Sowohl die Komplexität der technischen Ausrüstung von Gebäuden als auch der hierzu erforderliche hohe Automatisierungsgrad führt erfahrungsgemäß häufig zu unzureichenden und unwirtschaftlichem Betriebsverhalten der Versorgungstechnik nach Inbetriebsetzung und damit zu einer negativen Nutzererfahrung.

Die IfE-Tec kann mit ihren hydraulischen und anlagentechnischen Kompetenzen unter Zuhilfenahme der vorhandenen Messtechnik Anlagenzustände und Regelstrategien zuverlässig erfassen und bewerten. Als unzureichend erkanntes Anlagenverhalten wird hinsichtlich der Ursache analysiert und es werden Maßnahmen zur Beseitigung erarbeitet. Die Maßnahmen sind selbstverständlich praxis- und aufwandsoptimiert. Bei Bedarf werden auf Wunsch zudem vertragsbedingte Verantwortlichkeiten geklärt.

Neben der Feststellung einfach zu erkennender Betriebsmangelzustände kann die IfE-Tec auch das Monitoring bestehender Anlagentechnik mit anschließender Bewertung zur Funktions- und Effizienzsteigerung leisten. Die Regelstrategien und Systemtemperaturen der bestehenden Anlagentechnik basieren gewöhnlich auf die zum Zeitpunkt der Planung oder Realisierung getroffenen Bedarfsannahmen und weichen nicht selten von den realen Betriebsanforderungen ab. In der Regel liegt ein erhebliches Potential zur Effizienzsteigerung vor, welches die IfE-Tec feststellt und Maßnahmen zur Ausnutzung dieses Potentials erarbeitet. Hierdurch werden sowohl Betriebskosten optimiert als auch die Nutzererfahrung erheblich verbessert.

Beseitigung hygienischer Mängel an Trinkwasseranlagen:

Sowohl die gesetzlichen Anforderungen an Trinkwasseranlagen als auch die mangelhafte hygienische Situation von bestehenden Trinkwasseranlagen erfordern spezielle Kompetenzen zur Planung und zur wirtschaftlichen Mangelbeseitigung in betroffenen Gebäuden.

Um auch in Bestandsobjekten die Sicherheit von Personen über wirtschaftliche Maßnahmen an der Sanitättechnik wieder herzustellen und zu sichern, hat die IfE-Tec ihre Kompetenzen speziell in diesem Bereich erweitert.

Menü